Fahrbahnerneuerung B401 (ab Anschlusstelle Dörpen)

Fahrbahnerneuerung B401 von Anschlussstelle Dörpen (A31) bis Knotenpunkt B401/L48/K165

LINGEN. Ab dem 16.09.2019 ist auf der Bundesstraße B401, der Landesstraße L48 und der Kreisstraße K165 nahe Heede mit Behinderungen zu rechnen. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Aufgrund von Beschädigungen an der Fahrbahn sind Sanierungsarbeiten notwendig.

Auf einer Länge von 3 km von der Anschlussstelle Dörpen (A31) bis einschließlich des Knotenpunktes B401/L48/K165 erhält die Bundesstraße B401 einen neuen Fahrbahnaufbau. Die Sanierungsarbeiten finden in 3 Bauabschnitten statt.

Die Bauabschnitte 1 und 3 werden unter halbseitiger Sperrung der betroffenen Straßen ausgeführt. Während des 2. Bauabschnittes wird die B401 von der Anschlussstelle Dörpen (A31) bis zum Knotenpunkt B401/L48/K165 voll gesperrt. Der Verkehr wird in beide Richtungen über die Kreisstraße K165 und die Landesstraße L50 umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Mitte November vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund 1,1 Mio. Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.